top of page

Keine Angst vor KI im Unterricht


Aktuelle Trends zeigen, dass KI das Sprachenlernen beeinflusst und dies auch in Zukunft tun wird. Spielerische Elemente, auch “Gamification” genannt, tauchen bei vielen Online-Lernplattformen auf. 🎮 In Schulen können Lehrer:innen z.B. Texte von KI korrigieren lassen, was eine enorme Zeitersparnis bedeutet. ✍ Diese Zeit können die Lehrkräfte in andere Aufgaben und Prozesse im Unterricht investieren, die von der KI nicht ersetzt werden können. 


ChatGPT – dein Freund und Helfer 


Für uns im Seminarhaus sind aber auch andere Aspekte interessant. Für unseren individuell zugeschnittenen und sehr arbeitsspezifischen Sprachunterricht gibt es generell wenig passende Unterrichtsmaterialien auf dem Markt. Tools wie ChatGPT sind daher ein Geschenk von oben.


Wir arbeiten beispielsweise regelmäßig mit authentischem Material aus der Arbeitswelt der Teilnehmenden, z.B. Manuals und Berichten. Diese lassen sich mit Hilfe von ChatGPT & Co gut didaktisieren, sei es durch vereinfachte Sprache oder Erklärungen, zusätzliche Beispiele, Übungsaufgaben usw.


Aber auch andere Hilfen erleichtern uns den Unterrichtsalltag. Ein paar Beispiele:


🤖 Sagen wir, eine A2 Gruppe ist verwirrt, was die genauen Unterschiede

      zwischen „premises“, „location“, „site“ und „facilities“ sind? Wird auf

      Knopfdruck erklärt, und zwar in einer für sie verständlichen Sprache.


🤖 Die Meeting-Simulation hat eine Menge Vokabeln generiert, die eingeübt

      werden müssen? ChatGPT liefert eine Übung mit Wörtern und

      Beispielsätzen zum Verbinden.


🤖 Wir brauchen einen Text über Schädlingsbekämpfung für das Niveau B1?

      Kein Problem, wird erstellt. 


🤖 Fünf Beispielssätze mit dem Begriff „compliance“ im Zusammenhang mit

      pharmazeutischer Herstellung? Voilà! 


🤖 Ein Text (500-600 Wörter) zum Thema Kreditorenbuchhaltung mit gewissen       Verbindungswörtern in Kombination mit Lernvokabeln …?

      Sekunden später - bitte sehr!


Die Tools erleichtern unsere Arbeit als Trainer:innen also immens, aber sollte man sich Sorgen über die Fehleranfälligkeit der KI machen? Natürlich kann die KI Fehler machen, aber dies bietet die perfekte Gelegenheit für kritisches Denken, vor allem bei Lernenden mit höherer Sprachkompetenz.


Künstliche Intelligenz ist nur dann ein intelligentes Tool im Sprachunterricht, wenn sie von Menschen intelligent eingesetzt wird. 💡


Und das ist letztlich alles, was es ist: ein ergänzendes Tool und kein Ersatz für den menschlichen "Touch" im Unterricht. 


Und wie erleichtern KI-Tools deinen Alltag? 🤖


Hier gehts zum LinkedIn-Beitrag





 Quellen: 

0 views0 comments

Comentarios


bottom of page